Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG)

Gesprächstherapie, spirituelles Counseling, Traumatherapie, Paartherapie

Sitzungen

Dauer: 90 Min.
Kosten: 100,- Euro für Einzelpersonen / 130 Euro für Paare
Die Sitzungen müssen privat bezahlt werden.
Über Privatkassen ist eine Erstattung ganz oder teilweise möglich.

Zum Kennenlernen ist ein Vorgespräch notwendig, das kostenlos ist.

Die Sitzungen können auch über Skype oder Zoom gehalten werden.


Telefonsprechstunde: Mittwoch 8 – 9 Uhr

 


Seminare

Dyaden-Inquiry-Sonntag am 30.  Mai 2021

Wie findest Du dich?

Wenn wir einem anderen diese Frage stellen, könnten wir erkennen, dass natürlich nicht nur die Antwort darauf bei jedem anderen Menschen verschieden ist oder eventuell doch ähnlich, aber vor allem, dass diese Frage auch sehr verschieden verstanden werden kann.

An diesem Sonntag erforschen wir die Aspekte dieser Frage in uns. Wir schauen in unser Gefühl zu uns selbst und unsere Art mit uns selbst in einen erfüllenden Kontakt zu kommen. So finden wir eine Eingangstür zu uns selbst, die es uns ermöglicht, einfach zu sein, ohne uns ständig bewerten zu müssen.
Meditation wendet sich meistens allein nach innen. Deren endgültiges Ziel ist es aber, in allen Situationen des Lebens bewusst sein zu können, auch in Anwesenheit von anderen.  

In diesem Seminar helfen wir uns gegenseitig durch eine spezielle Meditations-Art. Charles Berner mit den ‚Dyaden‘ und später A. H. Almaas mit dem ‚Inquiry‘ haben diese Form der Meditation ‚zu zweit‘ neu lebendig gemacht.
In den Dyaden reinigen wir unseren ‚Mind‘, die „Festplatte des Verstandes“, mit allen Konzepten. Jeder kann aus verschiedenen Fragen zu dem Thema eine aussuchen.  Zu zweit, in den abwechselnden Rollen des Fragenden und des Antwortenden, wird das Thema erforscht. Aber jeder ist mit sich selbst, reagiert nicht auf den anderen. Der Partner ist jedoch wichtig, er ist eine zusätzliche bewusste Präsenz, die hilft, leichter in sich hineinschauen zu können. Das ermöglicht es, sich selbst zu finden, sich selbst akzeptierend zu erkennen.

Im Inquiry werden nicht nur die Gedanken, sondern auch das innere Erleben wahrgenommen und ausgedrückt. Alles kann sich ändern: aus Trauer wird Lebendigkeit, aus Ablehnung Liebe … starre Vorstellungen über sich selbst und das Leben lösen sich so auf. Wir erkennen uns in der Präsenz eines anderen, der nicht bewertet! So passiert Öffnung zu sich selbst und zum anderen, was Lust macht weiter zu forschen. Und gemeinsam: wir lernen mit und durch den anderen. Lebendigkeit und Kraft entwickeln sich, ein neues bewusstes Fühlen: ‚Das-bin-ich - hier und jetzt‘! Meine Rolle als Therapeutin ist es, diesen Öffnungsprozess klar und liebevoll zu unterstützen und immer wieder den Mut zu stärken, sich selbst zu akzeptieren.   

Wir philosophieren nicht, sondern wechseln das Nach-Innen-Gucken ab mit Köperübungen, um so lebendig und wach wie möglich zu sein!

Termin: Sonntag, den 30. Mai    Kann auch über Zoom gehalten werden !

Zeit:   9.30 -17 Uhr
1 1/2 Std. Mittagspause
Ort: c/o Praxis Eifler, Rheinstr. 80, 65185 Wiesbaden
Preis:  50 Euro

Bitte vorher anmelden!!

Vorschau: Folgender Dyaden-Sonntag: 29. August 2021
Thema wird noch festgelegt!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

‚ein-paar-stunden‘

6 Abende für Paare, Verliebte, Zerstrittene, Freunde, 2 Menschen

Ob zwei Menschen getraut sind von einem Standesbeamten oder sich selbst zueinander bekannt haben oder als Freunde tief verbunden sind und sei es auch im Streit: es hat einen Moment gegeben, an dem sie sich trauten, …zu was eigentlich? Jeder Moment trägt Potential für Erkennen in sich. Alles Neue basiert auf Öffnung. Eigentlich sind wir Menschen alle neugierig: auf uns selbst und ebenso auf das Erleben des anderen, das uns mit-einander verbindet.

In Beziehungen ist dies manchmal verschwunden hinter unbewussten Wünschen und Ent-Täuschungen, die den Austausch über die eigenen Gefühle blockieren. So staut sich noch mehr an, man befürchtet zu verletzen, verletzt zu werden. Niemand kann mehr ‚frei‘ durchatmen und Ängste lassen Vertrauen unmöglich erscheinen.

Die Haupt-Struktur dieser ‚ein-paar-stunden‘ heißt „Dyaden“. Die Paar-Partner, die gemeinsam zu ‚ein-paar-stunden‘ gekommen sind, erforschen  in den abwechselnden Rollen des Fragenden und Antwortenden ein Thema, aber jeder ist mit sich selbst, reagiert nicht auf den anderen. Der Partner ist jedoch eine zusätzliche Präsenz, die nicht unterbricht und bewertet; dadurch helfen sich beide, tiefer in sich hineinschauen zu können.

Es geht nicht um Wissen! Was immer innen passiert ist gut! Indem wir Gedankeninhalte ausdrücken wird unser Verstand ausgeleert. So passiert Entspannung und so können wir im Moment sein. Immer wieder ist da ein anderes Erleben - aus Trauer wird Stärke, aus Ablehnung Liebe, dann wieder ein neues Gefühl… starre Vorstellungen über das Leben lösen sich auf.

Es erwächst Lust, uns selbst weiter zu erforschen. Ein Gefühl taucht auf: ‚Das-bin-ich, hier und jetzt‘! Wir sehen uns selbst neu und den anderen und fühlen uns neu gesehen.

Daten:  Mai 2021, evtl. auch online per Zoom
mittwochs: 6 Abende, 14-tägig, 19 – 21.30 Uhr; Beginn wird noch festgelegt
Preis: Pro Person 150, - Euro

Ort: Wiesbaden, Rheinstr. 80/Praxis Eifler

Informationsabend:
Mittwoch, den 19.  Mai 2021, 19 - 20.30 Uhr
Bitte vorher telefonisch oder per Email anmelden!

________________________________________________________________________________________________________

!! Boah, ey - Meditation !!

Oft wird Meditation mit Ausübung einer Meditationstechnik verwechselt.
Nur weil man still auf einem Kissen sitzt, heißt es nicht, dass man meditiert. Meditation ist Bewusstheit, Im-Moment-sein. Dafür braucht es Übung, ein Sich-Hintasten an das Beobachten von Gedanken, Gefühlen und Körpersensationen.
Die meisten wollen innerlich ruhig werden. Und dann, wenn ich dann innerlich ruhig wäre, was würde ich dann tun wollen, was mache ich dann mit diesem inneren Frieden? Was sind die Motivationen dahinter? Wer will schon den ganzen Tag schweigend auf einem Kissen sitzen?

Mit all diesen Fragen beschäftigen wir uns in diesem Kurs. Er dauert jeweils an einem Abend zwei Stunden. Zuerst besprechen wir Fragen der Meditation, lernen uns selbst innerlich in Achtsamkeitsübungen kennen, tauschen uns mit anderen aus über Erfahrungen mit den Meditationstechniken und über auftauchenden Widerstand.

Dann üben wir Meditation: sitzend oder in Bewegung

Ziel der Gruppe ist es, eine innere Leichtigkeit zu entwickeln, die Lust macht Meditation zu üben mit einer für einen selbst passenden Technik. Nicht nur anzustreben „weniger Stress haben“, sondern darüber-hinausgehend etwas in uns finden, was von innen motiviert, sich auf Meditations-Abenteuerreise zu begeben.

Bewusstheit: sich selbst kennenlernen, akzeptieren, was immer ist, im Außen oder/und im Innen. Darin lösen sich Widerstände auf, freiwerdende Energie gibt Kraft zum Leben-Wollen, Sein – so wie ich bin. Und dann meditieren – dann geht’s erst richtig los!
Und: wir sind nicht toternst, Öffnung zu sich und Bewusstheit passiert durch Sich-Entspannen, auch durch lachen...

Probieren Sie einen kostenlosen Übungsabend!! Bitte kontaktieren Sie mich dazu!

5 Abende, alle 2 Wochen!   Bitte anmelden.
Wird auch per Zoom abgehalten, falls Präsenz nicht möglich !
Preis: 80 Euro

Termine: 18– 20 Uhr
Dienstags:  13.04., 27.04., 11.05., 25.05., 08.06.2021

____________________________________________________________________________________

!! Seminare für Frauen !!

--------------------------------

'Die Göttin in Dir'

Fortlaufende wöchentliche Gruppe:
Dienstags: 8 Abende, 19 – 22 Uhr
Daten: ab November 2021
Preis: 200,- Euro
Ort: Praxis, Rheinstr. 80, Wiesbaden

Bitte bringt lockere Kleidung, Socken und eine Decke mit!

In der uralten ‚Hymne an die Göttin‘ aus einem matriarchalen Kult finden wir all die Aspekte, die die Ur-Frau in sich vereinigt.

Die Reine. Das Wesen von allen.
Das Wissen. Die Tat.

Die Höchste. Die, die alles ist.
Die, deren Liebe keine Grenzen hat.

Dasein. Trägerin vieler Waffen.
Die Jungfrau. Das Mädchen.

Die Jugendliche. Die Asketische.
Alte Mutter.

Spenderin der Kraft. 

In der griechischen Mythologie wurden diese Aspekte auf einzelne Göttinnen verteilt. Die haben dann irgendwann vergessen, dass alle diese Kräfte jede von ihnen mal selbst gehabt hatte und so begannen sie, sich neidisch gegenseitig zu bekämpfen! Damit hat sich das Weibliche gegen sich selbst gewandt, unser Kraft ging verloren, was so dem Männlichen Platz gegeben hat. Nichts gegen das Männliche - Nein! Aber das können die Männer erkunden. Wir Frauen wollen uns innerlich und äußerlich wieder unserer Weiblichkeit Raum geben. So geht es uns Frauen heute: unsere Kraft und Weisheit sind vergessen; voller Energie und Lust zu sein und mit dem Männlichen verspielt leicht zu kooperieren fällt schwer.
Gleichzeit hat sich die Welt so entwickelt, dass Frauen sich nicht mehr gegenseitig nahe sein und unterstützen können.

 In dieser Gruppe begegnen wir unseren inneren Anteilen, die durch die verschiedenen Göttinnen symbolisiert werden. Wir lernen Hera und Persephone als Repräsentantinnen der Macht, Artemis und Athene als die der Unabhängigkeit, Demeter und Aphrodite als die der Liebe kennen.

Durch Rituale und Körperübungen kommen wir mit diesen Aspekten in Kontakt und können so verstehen wie wir Macht, Unabhängigkeit und Liebe leben. Wir  begegnen uns in Verletzlichkeit, in Spontaneität, Verstehen und Verstanden-werden. So integrieren sich ehemal abgespaltene Teile unseres Wesens.  Es ist unterstützend, andere Frauen, andere Göttinnen-Typen, in Schwierigkeiten und auch in Kraft zu erleben.

Egal wie verschieden wir auch unser Leben leben mögen, Frauen teilen nicht nur die Erfahrung einer gemeinsamen Wunde, sondern wir erfahren vor allem wie gut es tut, sich zusammen mit anderen Frauen zu spüren und uns wieder in unserer Lebendigkeit zu entdecken.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

 Enlightenment Intensive oder 'Wer ist innen?'

Termin:  Dezember 2021

Ort: wird noch festgelegt
Essen: das Essen ist leicht, vegetarisch. Wegen evtl. spezieller Essenswünsche für Allergiker bitte ich um schriftliche Angaben.
Übernachtung: Die Übernachtung im Seminarraum ist Teil des Prozesses.